Top-Recruiting

Best Recruiter

Kein Unternehmen reagiert besser auf seine Bewerber/innen als Würth Österreich. Das belegt erneut die aktuelle Career’s Best Recruiter-Studie, die über 500 österreichische Top-Unternehmen genau unter die Lupe genommen hat. In der Bearbeitung von Bewerbungen hat Würth auch jede Menge Erfahrung, denn immerhin bewerben sich jedes Jahr rund 4.000 Jobinteressent/innen beim Komplettanbieter für Befestigungstechnik. Auch 2015 bleibt Würth auf Expansionskurs. „Wir suchen laufend hoch motivierte Mitarbeiter, speziell im Außendienst“, so Mag. Josef Holzweber, Leiter der Personalentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung bei Würth.

Bei der vor kurzem veröffentlichten Career’s Best Recruiter Studie hat sich gezeigt, dass Würth Österreich in Bezug auf die Bewerbungsresonanz die Nummer 1 ist. Dieser Wert beschreibt, wie rasch bzw. professionell ein Unternehmen auf Bewerbungen reagiert. Bei Würth sieht man das Ergebnis als Auszeichnung für den wertschätzenden Umgang, der generell im Unternehmen gepflegt wird. Holzweber sieht aber auch noch Verbesserungspotenzial: „Wir müssen mit Sicherheit noch am Bekanntheitsgrad von Würth arbeiten und wollen in Zukunft aktiver am Bewerbermarkt auftreten. Ich denke dabei an die eine oder andere Messeteilnahme und vor allem an soziale Medien, die wir derzeit noch eher stiefmütterlich behandeln.“

Wachstum bietet Chancen für Quereinsteiger

Als stark expandierendes Unternehmen bietet Würth überdurchschnittliche Aufstiegschancen. Das ständige Wachstum hat auch die Unternehmenskultur entscheidend geprägt. Speziell im Außendienst kommen viele Quereinsteiger zu Würth, die praktisch einen neuen Beruf lernen und damit auf die Hilfe Ihrer Kollegen umso mehr angewiesen sind. Holzweber: „Das fördert automatisch eine Unternehmenskultur die von Offenheit und Hilfsbereitschaft geprägt ist. Und das Bemerkenswerte bei uns ist, dass sich diese Kultur vom Lageristen bis zur Geschäftsführung eins zu eins durchzieht.“ Noch eine Besonderheit ist die flache Vertriebsstruktur bei Würth. Sie ist konsequent auf die Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter/innen ausgerichtet. Ein Vertriebsleiter hat im Durchschnitt nur neun Mitarbeiter/innen, die er in 70 Prozent seiner Zeit im Außendienst begleitet.

Würth fördert Leistung und honoriert Erfolg

Für Josef Holzweber steht immer die Entwicklung der Persönlichkeit jedes einzelnen im Mittelpunkt. Deshalb werden die Berater nicht nur von ihren Führungskräften gefördert und motiviert, sondern auch mit zentral gesteuerten Instrumenten unterstützt. Würth bietet zum Beispiel professionelles Coaching an. Die Hilfe eines externen Coachs nehmen bei Würth rund fünfzig Mitarbeiter/innen jedes Jahr in Anspruch. „Diese Hilfestellung ist für viele enorm wichtig, um in Balance zu bleiben. Nur wenn Nehmen und Geben im Gleichgewicht ist – egal ob privat oder beruflich, haben wir alle langfristig Spaß am Job.