Brandschutz

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Würth Brandschutzsysteme sorgen für nachhaltigen Schutz vor Brandgefahren.

Bereits bei der Errichtung von Gebäuden spielt der (vorbeugende) Brandschutz eine sehr wichtige Rolle, damit im Brandfall eine Ausbreitung des Brandes sicher verhindert wird. Brandschutz beginnt mit der Planung eines Gebäudes. Schon in dieser Phase muss der Planer darauf achten, dass er eine ausreichende Zahl von Brandschutzabschottungen in seine Kalkulation einbezieht und die Randbedingungen der entsprechenden bauaufsichtlichen Zulassungen beachtet. Der Elektroinstallateur muss bereits bei der Planung darauf achten, dass in einem Kabelschott eine maximale Belegung von 60 % der Rohbauöffnung durch Kabel zulässig ist. Für die Bereiche Sanitär und Heizung stellen Decken- und Wanddurchbrüche eine Herausforderung dar. In diesen Bereichen müssen nicht brennbare Rohrisolierungen verwendet werden.

Wie Sie an diesen Beispielen erkennen, sollte sich jede Branche frühzeitig mit dem Thema Brandschutz auseinandersetzen, damit im weiteren Bauverlauf keine unnötigen Probleme entstehen.

Vor-Ort-Service
Ihr Ansprechpartner für Name E-Mail Telefon
Region 1 Markus Reichhard markus.reichhard@wuerth.at 0676/8242-6592
Region 2
Region 3 Pascal Habel pascal.habel@wuerth.at 0676/8242-6569
Markus Schneeweis markus.schneeweis@wuerth.at 0676/8242-6597
Region 4 Stefan Macher stefan.macher@wuerth.at 0676/8242-6249
Region 5 Armin Kröss armin.kroess@wuerth.at 0676/8242-6229
Systembeauftragter Brandschutz Alfred Duschek alfred.duschek@wuerth.at 0676/8242-6562
karte