Mit Würth endlich barrierefrei!

06.05.15

Türen einfach nachrüsten mit Drehtürantrieben von ASSA ABLOY

Barrierefreier Zutritt in Öffentlichen Gebäuden mit den Drehtürantrieben von ASSA ABLOY

Barrierefreier Zutritt in Öffentlichen Gebäuden mit den Drehtürantrieben von ASSA ABLOY

Barrierefreiheit am Flughafen

Barrierefreiheit am Flughafen

Drehtürantrieb SW 100 für einflügelige Türen

Drehtürantrieb SW 100 für einflügelige Türen

Drehtürantrieb SW 300 für zweiflügelige Türen

Drehtürantrieb SW 300 für zweiflügelige Türen

Laut Bundesgleichstellungsgesetz und ÖNORM B 1600, in der die „Planungsgrundlagen für das Barrierefreie Bauen" definiert sind (z.B. Gehsteige, Rampen, Eingangsbereiche und Türen), müssen alle öffentlichen Gebäude barrierefrei zugänglich sein. Die gesetzlichen Regelungen wollen damit den besonderen Bedürfnissen von Rollstuhlfahrern und Sehbehinderten, aber auch den Bedürfnissen von Eltern mit Kleinkindern und älteren Menschen mit eingeschränkter Mobilität gerecht werden. Denn Barrierefreiheit bedeutet gleiche Zutrittsmöglichkeiten für alle Mitglieder unserer Gesellschaft zu Orten und Gebäuden, aber auch Komfort und Lebensqualität.

Keine Einschränkung durch Türen!

Ab 1. Januar 2016 müssen alle öffentlichen Orte und Gebäude barrierefrei zugänglich sein. „Würth hat auf diese Novelle bereits reagiert und sein Türschließer-Sortiment mit Drehtürantrieben der Serie SW des Marktführers ASSA ABLOY / BESAM ergänzt“, erklärt Clemens Pfeiffer, Verkaufsleiter Holz bei Würth Österreich. ASSA ABLOY ist der weltweit führende Hersteller und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen. „Das Umrüsten ist einfach! Einschränkungen durch Türen, die für viele Mitmenschen schwer oder gar nicht zu öffnen sind, gehören bald der Vergangenheit an“, ist Pfeiffer von den Drehtürantrieben überzeugt.

Universell einsetzbar

Mit diesen Drehtürantrieben ist das einfache Nachrüsten von bestehenden Drehtüren in Arztpraxen, Therapiezentren sowie Pflege- und Altersheimen, Hotels und Freizeitanlagen sowie in Bildungseinrichtungen möglich. Auch in historischen Gebäuden unter Rücksichtnahme auf den Denkmalschutz ist ein Nachrüsten von Drehtüren einfach umzusetzen. Darüber hinaus können öffentliche Gebäude auf diesem Wege modernisiert und Neubauten bereits bei der Planung der ÖNORM entsprechend ausgerüstet werden.

Einfaches Umrüsten

Würth Österreich bietet Drehtürantriebe an, die mit allen gängigen Sicherheits-, Öffnungs- und Brandmeldesystemen kombiniert werden können. Somit ist es besonders einfach, bestehende Drehflügeltüren nachzurüsten, um der ÖNORM gerecht zu werden. Zusätzlich sind verschiedene Komfortpakete erhältlich, die Funkschlüssel, Bewegungssensoren und Tastermodelle zur Wandmontage beinhalten. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller bietet Würth zusätzlich alle Montage- und Serviceleistungen sowie die ziviltechnische Abnahme an.

Weiterführende Informationen im Würth Online Magazin:

Zum Produkt-Video.