Würth Aquatherm 2014 Nachbericht

05.02.14

Montageprofi Würth freut sich über hohe Besucherfrequenz auf der Aquatherm 2014

würthbox

Würth Box

Innovative Lösungen in den Bereichen Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärinstallation präsentierte Würth Österreich vom 28. bis 31. Jänner auf der Aquatherm Vienna 2014.

Highlights aus dem 100.000 Artikel umfassenden Sortiment waren die patentierte Würth Box, Neuheiten im Bereich Arbeitssicherheit, die neue Lüftungsrohrschelle und der derzeit leistungsstärkste Gasnagler seiner Kategorie, das Bolzenschubgerät DIGA-CS 2 für die Direktmontage.

„Die Aquatherm war für uns wieder eine ideale Gelegenheit, dem Fachpublikum unsere Innovationen und Services rund um die Beschaffung von C-Teilen eindrucksvoll zu präsentieren“, so Matthäus Schossleitner, Verkaufsleiter Installation.

Die patentierte Würth Box für Sanitär- und Heizungsinstallationen

Mit ihrer ausgereiften Technik in kleinster Verpackung dient die Würth Box zum einfachen Anschließen von Rohrleitungen. Hochwertige Qualität, beste Schalldämmung, hohe Wärmedämmeigenschaften mit einem Lambda von 0,024 WmK, höchste Maßgenauigkeit, mechanische Festigkeit inkl. Ausdrehsicherheit, geschlossen-zelliger Isolierschaum und die Tatsache, dass es zu keiner Deformation an der Luft kommt, zeichnen die Würth Box aus. Beim Trockenbau machen sich die entscheidenden 2 Millimeter stark bemerkbar: Es kommt zu keinem Abheben der Rigipsplatte durch rückwertige Versetzung des Schaumkörpers.

Das leistungsstarke DIGA-CS 2 Power Gasnagelgerät für die Direktmontage

105 Joule machen den DIGA-CS 2 Power von Würth zum stärksten Gasnagelgerät seiner Kategorie. Befestigungen im Bau-, Trockenbau- und Installationsbereich gelingen noch leichter und effizienter: Das Hochleistungs-Gasgerät gewährleistet die schnelle und sichere Befestigung auf Beton, Stahl und Mauerwerk. Da keine Kabel und Schläuche benötigt werden, ist ein freies Arbeiten des Profis sichergestellt.

Der DIGA-CS 2 Power ist mit 105 Joule das stärkste Gasgerät in seiner Kategorie 105 Joule, aber dennoch nahezu rückstoßfrei. Das Leichtgerät mit nur 3,6 kg ist zudem der kürzeste Kontaktarm auf dem Markt, mit dem Nägel von 15 bis 40 mm, mit Ø 2,6 – 3,7 mm gesetzt werden können.

Für jeden Einsatz der richtige Dübel

Dübel sind heute zu High-Tech-Produkten geworden. Durch ein eigenes, nach DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflabor ist der Dübel-Forschungsbereich innerhalb des Unternehmens Würth heute in der Lage, eigene Produkte zu entwickeln und bis zur Zulassung zu bringen.

Bei den live durchgeführten Dübelauszugsversuchen am Messestand konnten Besucher den maximalen Bruchbelastungswert schätzen und tolle Preise gewinnen.

Innovative Lösungen im Arbeitsschutz

Ein erweitertes Angebot präsentierte Würth im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung. Die patentierte Schuh-Technologie Flexitec mit Federstahleinlage kommt mittlerweile bei 15 Modellen wie z. B. dem Flexitec Proper Sicherheitsschuh von Würth zum Einsatz und kann in jeden anderen Schuh eingearbeitet werden. Die flexible Federstahleinlage verleiht so viel Querstabilität, dass sich die Schuhe nicht mehr durchbiegen können und gewährleistet so einen sicheren Stand sowie eine Schonung der Gelenke.

Auf großes Interesse stieß auch die neueste Schutzbrille von Würth, die mit aufladbarem LED-Licht alle Schutzfunktionen erfüllt und gleichzeitig für ein gut beleuchtetes Arbeitsumfeld sorgt.

schutzbrille

Würth Schutzbrille mit LED-Licht

flexitec

Sicherheitsschuh Flexitec Proper

DIGA-CS 2 Power Gasnagelgerät

DIGA-CS 2 Power Gasnagelgerät

Schossleitner

Matthäus Schossleitner, Verkaufsleiter Installation