WorldSkills 2015 - Österreich ist fünffacher Weltmeister

21.08.15

Ein Mal Bronze, zwei Mal Silber und fünf Mal Gold!

Die besten Fachkräfte der Welt

Die besten Fachkräfte der Welt

Gold

Gold: Betonbauer Michael Hayden und Alexander Hiesberger mit Experten Thomas Prigl

Silber

Silber: Malerin Marie Theres Mayerhofer mit Experten Michael Tobisch

Bronze

Bronze: Metallbauer Martin Schwaiger mit Experten Helmut Muralter

Team Austria

Das erfolgreiche Team Austria

Acht junge österreichische Fachkräfte sind mit einer Medaille von der Berufs-WM WorldSkills 2015 aus Brasilien zurückgekehrt und haben Österreich zum erfolgreichsten europäischen Land gemacht.

Von 11. bis 16. August traten 35 junge Österreicherinnen und Österreicher im Anhembi Park in Sao Paulo bei den Berufsweltmeisterschaften gegen 1.150 Konkurrenten aus 59 Ländern an, um ihre Fertigkeiten in ihrem jeweiligen Fachberuf international unter Beweis zu stellen. Mit acht Medaillen und 15 Leistungsdiplomen „Medallion for Excellence“ im Gepäck ist das Team Austria zurückgekehrt. In fünf Berufen stellt Österreich die beste Fachkraft der Welt, damit haben die Teilnehmer bewiesen, dass die Fachausbildung in Österreich zu den besten Karriereschmieden weltweit gehört.

Die Medaillengewinner

Gold holten Philipp Seiberl (Schwerfahrzeugtechniker), das Team Michael Haydn und Alexander Hiesberger (Betonbauer), Manfred Zink (Möbeltischler), Franziska Ehgartner (Restaurant Service) und Marius Joseph Golser (Steinmetz). Silber erreichten Marie Theres Mayerhofer (Malerin) und Martin Entholzer (Maurer). Bronze ging an Martin Schwaiger (Metallbauer). „Best of Nation“ wurde Schwerfahrzeugtechniker Philipp Seiberl mit der höchsten Punkteanzahl aller österreichischen Teilnehmer.

Bei der Rückkehr am 18.8. wurde das erfolgreiche Team Austria von Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), WKÖ-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser sowie von Sozialminister Rudolf Hundstorfer am Flughafen Wien-Schwechat empfangen.

Profi-Werkzeug für junge Fachkräfte

Als langjähriger Sponsor gratulierte auch Würth zu den exzellenten Ergebnissen. Das Unternehmen stellte für die mehrmonatige Vorbereitungszeit Arbeitsmaterial und Werkzeug für 20 Mädchen und Burschen zur Verfügung. „Die Förderung junger Fachkräfte hat bei Würth Österreich einen hohen Stellenwert, denn junge Menschen, die sich für einen Handwerksberuf entscheiden, haben eine kluge Wahl getroffen. Als Partner des Handwerks stellen wir den Teilnehmern der WorldSkills und EuroSkills daher seit vielen Jahren Profi-Werkzeug zur Verfügung“ so Alfred Wurmbrand, Geschäftsführer Würth Österreich.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen: www.skillsaustria.at