Würth sponsert die EuroSkills 2014

07.08.14

Würth Österreich ist Sponsor der Berufseuropameisterschaften EuroSkills 2014.

Julian Schönbichler in seiner Trainingskoje

Julian Schönbichler bereitet sich in seiner Trainingskoje mit Würth Werkzeug auf die Berufseuropameisterschaften vor. V.l.n.r.: Dieter Hofkirchner (Würth), Julian Schönbichler, Franz Hackner (Geschäftsführer Raiffeisen-Lagerhaus Mostviertel Mitte), Experte Thomas Hofer

Bei den EuroSkills 2014, die von 2. bis 4. Oktober im französischen Lille ausgetragen werden, treten die besten österreichischen Nachwuchsfachkräfte zwischen 17 und 25 Jahren zum internationalen Leistungsvergleich an. Nach siegreichen Landes-, Bundes- und Staatsmeisterschaften kämpfen 36 hoch qualifizierte Fachkräfte gegen rund 500 Konkurrenten aus 25 europäischen Ländern in 45 unterschiedlichen Berufen darum, europaweit der oder die Beste ihres Fachs zu sein.

Kontinuierlich engagiert sich Würth Österreich bei Lehrlingswettbewerben und betrachtet die Förderung junger Fachkräfte als wertvolle Investition in die Zukunft. Mit der Unterstützung der EuroSkills 2014 unterstreicht das Unternehmen den hohen Stellenwert einer qualifizierten Ausbildung in handwerklichen Berufen.

„Als Partner des Handwerks ist es uns ein Anliegen, jungen Fachkräften bereits in ihrer Ausbildung das Arbeiten mit qualitativ hochwertigem Werkzeug zu ermöglichen. Indem wir Würth Material zur Verfügung stellen, möchten wir die Teilnehmer in ihrer Vorbereitungszeit auf die EuroSkills bestmöglich unterstützen.“, so Geschäftsführer Alfred Wurmbrand über das Würth Engagement.

Werkzeug von Würth für die besten Fachkräfte

13 EuroSkills Teilnehmer werden von Würth in der Vorbereitungsphase mit Werkzeug ausgestattet, um sich optimal auf den Wettbewerb vorbereiten zu können. Der 23-jährige Julian Schönbichler aus Niederösterreich ist einer von ihnen. Der Sanitär- und Heizungstechniker aus dem Raiffeisen-Lagerhaus Mostviertel Mitte hat sich im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb eine eigene Trainingskoje eingerichtet. „Gute Vorbereitung ist das Wichtigste und natürlich Genauigkeit und Schnelligkeit“. Darüber hinaus wünscht er sich Nervenstärke, immerhin werden in Lille mehr als 50.000 Zuschauer erwartet.

Österreichs Fachkräfte belegten bei den WorldSkills 2013 mit 5 Gold-,

2 Silber- und 4 Bronzemedaillen den hervorragenden ersten Platz unter den EU-Staaten und platzierten sich unter den Top-Ten weltweit. In Lille 2014 will das Team Austria die Erfolgsbilanz fortsetzen.

Infos: www.skillsaustria.at

Das österreichische Team für EuroSkills 2014

Das österreichische Team für EuroSkills 2014
Fotocredit: WKÖ/SkillsAustria